Rückencoaching

 
Seitenbeschreibung
Das Konzept des Rückencoaching Basic“ zielt neben der Veränderung des individuellen Verhaltens am Arbeitsplatz und in der Freizeit (Haltung, Bewegung, Entspannung) auch auf die Veränderung der Arbeitsplatzverhältnisse (Ergonomie, Arbeitszufriedenheit). Es ist grundsätzlich nicht auf Krankheiten und Defizite ausgerichtet, sondern auf die individuellen Ressourcen, die jeder Mitarbeiter zur Förderung seiner Rückengesundheit nutzen kann.

Das Konzept des „Rückencoaching“ zielt neben der Veränderung des individuellen Verhaltens am Arbeitsplatz und in der Freizeit (Haltung, Bewegung, Entspannung) auch auf die Veränderung der Arbeitsplatzverhältnisse (Ergonomie, Arbeitszufriedenheit).

Es ist grundsätzlich nicht auf Krankheiten und Defizite ausgerichtet, sondern auf die individuellen Ressourcen, die jeder Mitarbeiter zur Förderung seiner Rückengesundheit nutzen kann.

Somit basiert dieses Konzept auf einem modernen, ganzheitlichen Ansatz zur Gesundheitsförderung, dessen nachhaltige Wirksamkeit im HTA-Gutachten1) von D. Lühmann 2006 wissenschaftlich eindeutig belegt werden konnte

HTA: Health Technology Assessment

Link : HTA-Gutachten zu Präventionsmaßnahmen in der Arbeitsplatzumgebung

Während des Rückencoachings, welches je nach Wunsch von 1- 8 Termine ausgedehnt wird, lernen Ihre Mitarbeiter theoretisch und praktisch ein Wirbelsäulengerechtes
Verhalten im Arbeitsalltag.
Außerdem erfahren die Teilnehmer wirkungsvolle Verhaltensmaßnahmen im Umgang mit Schmerzen.

Integrieren Sie Rückenschulkurse als Bestandteil betrieblicher Gesundheitsförderung in Ihre Unternehmenspolitik und steigern Sie Ihre Wettberwerbsfähigkeit.

Nutzen Sie die steuerlichen Vorteile und auch die Krankenkassen bezuschussen die Rückenschule nach §20 SGB V

Kontaktieren Sie mich für ein individuelles Angebot für Ihr Unternehmen